KLAVIERTRIO LAFROYG

Das Wort "la froyg" ist gälischen Ursprungs und bezeichnet in etwa eine sanfte Mulde in einer weiten Bucht. Dieses naturnahe poetische Bild hat sich das Trio Lafroyg zum Motto seiner Musik gemacht. Das junge Ensemble besteht aus der albanischen Pianistin Kledia Stefani, dem französischen Cellisten Yan Vaigot und dem deutschen Klarinettisten Robert Beck und bringt frischen, manchmal auch gerne etwas raueren Wind in den Konzertsaal.

Klangmöglichkeiten und Flexibilität der nicht alltäglichen Kombination von einem Klavier mit einem Blas- und einem Streichinstrument inspirierte Komponisten wie Beethoven oder Brahms seit der Klassik. Das Trio Lafroyg knüpft an diese Tradition an und lässt abseits der gängigen Kammermusikbesetzungen seiner Experimentierfreude und seinem musikalischem Wagemut freien Lauf. So umspannt das Repertoire des Klaviertrios sowohl die klassische Epoche wie zeitgenössische Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts und schließt auch den Tango Nuevo von Astor Piazzolla ein.

Frei von technischen Begrenzungen entsteht ein Ensembleklang, ohne dass die Individualität der höchst unterschiedlichen Instrumente verloren geht.
Als Wesentliches bleibt im Mittelpunkt der Musik die Harmonie.

Die Besetzung:
Kledia Stefani - Klavier
Robert Beck - Klarinette
Yan Vaigot - Violoncello

Musikzitate:
L.van Beethoven - Klaviertrio B-Dur, 1. Satz
A.Piazolla - Otonño Proteño aus: Cuatro Estaciones Porteñas

CDs:

  • Klaviertrio Lafroyg - Ludwig van TangoKlaviertrio Lafroyg - Ludwig van Tango

Home Klaviertrio Lafroyg : www.triolafroyg.com

[Home] [Kammermusik] [Lieder, Songs, Arien] [Welt-Musik] [Chansons und Kabarett] [eMail]
Foto von Klaviertrio Lafroyg

Quelle: www.triolafroyg.com/