DUO HARBOIS

Ursprünglich 2005 aus dem Förderprojekt "Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler" hervorgegangen, begeistert das Duo Harbois mit Sandes Schumacher, Solo-Oboistin der Essener Philharmoniker, und Johanna Welsch, Solo-Harfenistin des Beethovenorchesters Bonn, das Publikum mit seinem einzigartigen Klang. Harfe und Oboe sind in ihrer Kombination außergewöhnlich und verzaubern den Zuhörer auf besondere Weise, wenn die beiden charismatischen Musikerinnen den biegsamen, schmeichelnden Ton der Oboe mit dem weichen, perlenden Klang der Harfe in Perfektion vereinen. Auch der Name des Ensembles symbolisiert die Harmonie der beiden Instrumente, denn er vereint deren französische Bezeichnungen: Har (pe), Haut (bois)

Im Duo Harbois verstehen es die Musikerinnen, ihre solistischen Fähigkeiten mit kammermusikalischem Einfühlungsvermögen zu verbinden, und überzeugen mit authentischen Interpretationen und einer großen Spielfreude.
Das Repertoire des Ensembles umfasst viele interessante Originalkompositionen, es lässt aber auch eigene Bearbeitungen bekannter Werke vom Barock bis zur zeitgenössischen Musik erklingen, die in dieser Besetzung einen komplett neuen Höreindruck versprechen.

Vielfältige und interessante Informationen zu den Instrumenten und über Leben und Werk der Komponisten runden die Konzerte ab und schaffen eine besondere Atmosphäre und Verbindung zwischen den Künstlerinnen und ihrem Publikum.

Das Duo gastierte in zahlreichen renommierten Konzertreihen und Festivals in ganz Deutschland. Rundfunkaufnahmen entstanden u.a. als Live-Mitschnitte beim WDR.

Die Besetzung:
Susanne Schumacher - Oboe
Johanna Welsch - Harfe

Musikzitate:
Astor Piazzolla - "e;Libertango"e;" für Oboe und Harfe

Robert N.C. Bochsa - "e;Nocturne"e; Op. 50 Nr. 3 for Oboe

Home Duo Harbois: www.duoharbois.com

[Home] [Kammermusik] [Lieder, Songs, Arien] [Welt-Musik] [Chansons und Kabarett] [E-Mail] [Impressum] [Datenschutz]

Quelle: www.douharbois.com
Fotograf Saad Hamza