BALLETTO TERZO

Das BALLETTO TERZO debütierte 1997 in Essen und konzertierte seitdem bei zahlreichen festlichen Veranstaltungen und Musikfestwochen. In der außergewöhnlichen Instrumentalbesetzung mit Cembalo und Lauten / Chitarrone / Barockgitarre bilden Sigrun Stephan und Andreas Nachtsheim mit der Mezzosopranistin Brigitta Borchers ein Ensemble, das sich der Themen von Liebe, Lust und Laster annimmt, wozu die Musik des 16. bis 18. Jahrhunderts ein reiches Repertoire bietet. Dieses wird komplettiert durch geistliche Musik, wie sie das BALLETTO TERZO z.B. mit Ausschnitten aus dem “Grüssauer Passionsbuch” von 1683in einer einmaligen musikalisch-literarischen Darstellung aufführt. Neben dieser “Alten Musik” bilden gerne einbezogene zeitgenössische Werke einen spannenden Kontrapunkt zum übrigen Programm.

Während die Instrumentalisten in den ausgewählten Stücken ihre improvisatorische Lust virtuos entfalten, gestaltet die Sängerin im Zusammenenspiel mit dem Continuo die geistreichen und farbigen Texte mit komödiantischem Temprament zu kleinen Dramen aus. Die Drei zelebrieren einen Ton von einer Winzigkeit mitunter fast an der Grenze der Hörbarkeit. Doch erfolgte dies in so wunderbarer Übereinstimmung und scheinbar müheloser Präzision, daß jedes Wort, jeder Klanghauch beglückend zu vernehmen war, urteilt die Rheinische Post.

Musikzitat: Giulio Caccini - Dalla porta d’oriente

CDs:

  • Le Nuove Musiche - Caccini- Frescobaldi - Kapsberger - Monteverdi - Peri (Marc Aurel Edition)
  • Moralische Kantaten - Georg Philipp Telemann (Marc Aurel Edition)

Home Balletto Terzo: www.balletto-terzo.de

[Home] [Kammermusik] [Lieder, Songs, Arien] [Welt-Musik] [Chansons und Kabarett] [E-Mail] [Impressum] [Datenschutz]

Fotograf Georg Schreiber